Workshop Lagerung – Transfer – Mobilisierung

Lagerung und Transfer hilfsbedürftiger Personen sind wesentliche Bestandteile der Aktivierung und Mobilisation in der Pflege. Des Weiteren dient eine fachlich adäquate Lagerung der Dekubitus- und Kontrakturprophylaxe und trägt weiterhin zur Erhaltung bzw. Verbesserung der Lebensqualität betroffener Personen bei.

Ziel:

Die Fortbildung vermittelt zum einen Lagerungstechniken und Möglichkeiten effektiven Transfers zur Verbesserung einer prophylaktischen Pflege und Aktivierung hilfsbedürftiger Menschen und gibt zum anderen Anregungen zum gesundheitsfördernden Verhalten der Pflegenden.

Ziele der Fortbildung sind die Vermittlung der Bedeutung optimaler Lagerung zur Förderung der Entspannungsfähigkeit und der Optimierung von Positionen in Rückenlage, Seitenlage und Sitz sowie die Umsetzung zielgerichteter Lagerungen und Transfers.

Zielgruppe:

Pflegekräfte

Inhalte:

  • Physiologische Grundlagen Bewegungsapparat
  • Lagerung mit den wesentlichen Bestandteilen: Dekubitusprophylaxe, Pneumonieprophylaxe und Aktivierung
  • Handlungskompetenzen unter Berücksichtigung der in Bezug stehenden Expertenstandards
  • Auswahl von Lagerungsmaterialien
  • Transfer- und Mobilisationsübungen
  • Unterscheidung von Transfermöglichkeiten mit sehr viel, viel, wenig und ohne Hilfe
  • Effekte einer adäquaten Lagerung
  • Umsetzungsmöglichkeiten in der Praxis anhand von Fallbeispielen

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern