Umsetzung einer kinästhetischen Arbeitsweise (2 Tage)

 

Ziel:

Diese Fortbildung vermittelt Kompetenzen, Bewegung für alle Beteiligten schonend zu unterstützen und damit Verletzungen und Fehlbelastungen vorzubeugen. Unterstützung von Mobilität und Bewegungen gehören zu den zentralen Tätigkeiten in der Begleitung von Menschen mit Unterstützungsbedarf. Dies bedeutet für die Beteiligten u. U. eine hohe körperliche Belastung, vor allem, wenn die Unterstützung nicht angemessen umgesetzt wird. Dies kann bei dauerhafter Belastung mit hohen gesundheitlichen Folgen verbunden sein. Diese Belastungen zu reduzieren bzw. sie zu vermeiden erfordert eine an normalen Bewegungsabläufen orientierte Unterstützungsleistung. Darüber hinaus wird durch die Art und Weise der Umsetzung der Unterstützung auch eine kommunikative Situation geschaffen. Je schonender der Umgang und der direkte Kontakt, umso eher wird Respekt und Wertschätzung ausgedrückt. Eine kinästhetisch orientierte Arbeitsweise kann somit dazu beitragen, einen wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander zu pflegen und Verletzungen durch Fehlbelastungen zu vermeiden.

Zielgruppe:

Alle Mitarbeiter in Pflege und Betreuung und Interessierte

Inhalte:

  • Einführung in die Grundlagen einer kinästhetischen Arbeitsweise
  • Übungen zur Selbsterfahrung kinästhetisch orientierter Unterstützung
  • Einüben von grundlegenden Techniken kinästhetischer Arbeitsweise
  • Begleitung der Teilnehmer im Praxisfeld bei der Umsetzung kinästhetischer Prinzipien