Prozess- und Changemanagement (2 Tage)

Führen und Leiten in Betrieben stellen hohe Anforderungen an die Führungskräfte, da die betriebliche Situation in der Regel ein sehr komplexes Konstrukt darstellt. Dabei liegen dem Arbeitsalltag Kernprozesse zugrunde, auf deren Grundlagen Ziele für den Arbeitsalltag, Aufgabenbereiche und Handlungskompetenzen der Betroffenen abgeleitet werden. Als Führungskraft hat man meistens die Verantwortung für die Gesamtheit der Kernprozesse, für deren Transparenz und deren Optimierung. Die Begleitung der Mitarbeiter*innen innerhalb der Prozesse in den Einrichtungen und Diensten ist also eine zentrale Aufgabe jeder Führungskraft.

Die eigene Rolle zu beleuchten, Grundlagen des Prozessmanagements anzuwenden Veränderungsprozessen zu gestalten, lernen Führungskräfte in diesem Seminar.

Zielgruppe:

Mitarbeiter*innen mit Führungs- und Personalverantwortung

Inhalte:

  • Einführung in das Prozessmanagement
  • Prozessmanagement als Führungsverantwortung
  • Verschiedene Prozessebenen an Beispielen der Hauptprozesse im Schwesternverband
  • Prozesse modellieren, analysieren und neugestalten
  • Beteiligung von Betroffenen in Prozessen
  • Kernmethoden des Change-Managements und Haltungen in Veränderungsprozessen
  • Widerstände in Veränderungsprozessen

Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern