Expertenstandards in der Pflege | Beziehungsgestaltung in der Pflege
von Menschen mit Demenz

 

Ziel:

Expertenstandards in der Pflege wurden auf der Basis pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt. Sie stellen Instrumente dar, eine an Fachlichkeit orientierte Qualität in der Pflege sicherzustellen und weiterzuentwickeln.

Beziehungen zählen zu den wesentlichen Faktoren, die aus Sicht von Menschen mit Demenz Lebensqualität konstituieren und beeinflussen. Durch personenzentrierte Interaktions- und
Kommunikationsangebote kann die Beziehung zwischen Menschen mit Demenz und Pflegenden sowie anderen Menschen in ihrem sozialen Umfeld erhalten und gefördert werden. Jeder pflegebedürftige Mensch mit Demenz erhält Angebote zur Beziehungsgestaltung, die das Gefühl, gehört, verstanden und angenommen zu werden sowie mit anderen Personen verbunden zu sein, erhalten oder fördern.

Zielgruppe:

alle Mitarbeiter/-innen in der Pflege

Inhalte:

  • Einführung in die Bedeutung des Expertenstandards für das tägliche Handeln
  • Durchführung einer Risikoanalyse
  • Ableiten von risikoorientierten individuellen prophylaktischen Maßnahmen und Integration in den Tagesplan
  • Kooperation mit anderen Dienstleistern
  • Kooperation mit dem Betroffenen und seinen Angehörige
  • Dokumentation