Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter*innen in den Pflegeberufen

Ziel der Fortbildung | Online-Seminar

In diesem dreitägigen Seminar lernen Sie die Ausbildungs- und Prüfungsordnung kennen. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in den aktuellen Stand der Generalistik.
Außerdem lernen Sie kompetenzorientierte Praxisanleitung sowie Anleitungsmethoden in der generalistischen Pflegeausbildung in Bezug auf den Lernort Praxis kennen. Zur Vertiefung werden im dritten Seminartag die Gestaltung von Praxisanleitertagen aufgegriffen.

Inhalte der berufspädagogischen Fortbildung

  1. Tag
  • Ausbildungs- und Prüfungsverordnung
  • Aktuelles aus der Generalistik
  • Stellenwert der Praxisanleiter*innen, Rollen und Aufgaben der Anleitungsperson
  • Kompetenzen der Anleitungsperson
  1. Tag
  • Methoden der Anleitung kennen und anwenden lernen
  • Kompetenzbegriff
  • Lernziele und Lernaufgaben
  1. Tag
  • Gestaltung von Praxisanleitertagen
  • Noten und Beurteilungen begründen und Formulieren

Hintergrund

Mit der Einführung des Pflegeberufegesetzes haben sich auch Veränderungen für die Arbeit als Praxisanleitung ergeben. Die Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV § 4, Abs. 3) gibt vor, dass Praxisanleiter*innen in den Pflegeberufen kontinuierliche, berufspädagogische Fortbildungen im Umfang von mindestens 24 Stunden jährlich nachweisen müssen. Diese Regelung gilt auch für Praxisanleiter*innen, die noch nach altem Recht ausgebildet wurden.

Zielgruppe

Praxisanleiter*innen aus allen stationären, teilstationären, ambulanten und sonstigen Pflege- und Gesundheitseinrichtungen

Dozent*innen

Ines Kopp

Kerstin Hansen

Anmeldeschluss:

29.01.2021

Die Veranstaltung findet als Online-Seminar statt, sofern nicht bis zum Veranstaltungstag Präsenzveranstaltungen unter Beachtung der Hygienemaßnahmen wieder möglich sind.


Kontrast
Schrift vergrößern
Schrift verringern