Begleitung und Unterstützung von Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz


Ziel:

Die Fortbildung vermittelt Kompetenzen, älter werdende Menschen mit einer geistigen Behinderung und einer sich entwickelnden oder bereits bestehenden Demenz wertschätzend zu unterstützen und zu begleiten. In der Interaktion mit den Bewohnern ist es eine besondere Herausforderung, Bedürfnisse wahrzunehmen und diesen durch ein angemessenes Verhalten bzw. individuelle Angebote an Interaktion, Kommunikation etc. zu begegnen. Ziel des Seminars ist es, dementielle Verläufe bei Menschen mit einer geistigen Behinderung wahrzunehmen, Verhaltensbesonderheiten zu identifizieren und Strategien
und Möglichkeiten eines wertschätzenden Umganges kennen zu lernen. Die Teilnehmer erwerben darüber hinaus Kompetenzen, wie diese in der Dokumentation berücksichtigt werden können, um entsprechende Maßnahmen allen Teammitgliedern zugänglich/transparent machen zu können.

Zielgruppe:

alle Mitarbeiter in Pflege und Betreuung

Inhalte:

  • Grundlagen zur Demenz und zur Kommunikation
  • Analyse der Besonderheiten bei der Entstehung einer Demenz bei Menschen mit einer geistigen Behinderung und sich daraus entwickelnden Bedürfnisse und Bedarfe
  • Reflexion des eigenen Kommunikationsverhaltens in der Begegnung mit Menschen mit einer geistigen Behinderung und einer Demenz
  • Einfache Sprache, Mimik, Gestik: Wie kann die Eindeutigkeit von Kommunikation unterstützt werden
  • Einüben von Interaktions- & Kommunikationssituationen und Entwicklung von angemessenen Unterstützungsangeboten und Begleitungsansätzen