Basiscurriculum Palliative Care Praxis

Ziel:

Eine kunden- bzw. bewohnerorientierte Begleitung kann nur durch ein multiprofessionelles Team gewährleistet werden. Diesem Team gehören neben Fachkräften unterschiedlicher Berufsgruppen auch Personen ohne Fachqualifikation an. Für diejenigen stellt die Begleitung in dieser schwierigen Lebenssituation eine besondere Herausforderung dar, die u. U. als Überforderung erlebt wird. Die Weiterbildung soll gerade MitarbeiterInnen ohne Fachausbildung dazu qualifizieren, innerhalb dieses interdisziplinären Teams die individuelle Pflege und Begleitung für Menschen, bei denen eine kurative Behandlung nicht anspricht, zu unterstützen und zu ergänzen. Durch die Basisqualifikation sollen die Teilnehmer in der Lage sein, ihren Platz im interdisziplinären Team zu finden und ein auf den Betroffenen individuell ausgerichtetes Pflege- und Betreuungskonzept zu unterstützen, mit dem zentralen Ziel, die bestmögliche Lebensqualität des Betroffenen sicherzustellen.

Zielgruppe:

alle Berufs- und Tätigkeitsgruppen mit und ohne Fachqualifikation, die Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, Interessierte/Ehrenamtliche die alte Menschen begleiten

Inhalte:

  • Begriffsdefinitionen aus der Palliativen Praxis
  • Sensibilisierung für die Bedeutung der Biografie
  • Basismaßnahmen zu Kontrolle und Behandlung quälender Symptome
  • Besonderheiten der Palliativbetreuung bei dementieller Erkrankung
  • angemessener Umgang mit Sterbewünschen
  • interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit
  • Krisenintervention, Tun und Lassen, Abschied und Trauer